Die Diagnostik

Viele Menschen haben Angst davor, zum Arzt zu gehen und Ihre Beschwerden abklären zu lassen, da am Ende eine Diagnose stehen könnte, die das Leben aus den Bahnen wirft. Umso wichtiger ist der Gang zum Arzt - je früher eine bösartige Erkrankung erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Alle diagnostischen Untersuchungen haben den Zweck, den Verdacht auf einen Tumor zu bestätigen oder auszuräumen. Die Fragen, ob es wirklich ein Tumor ist, ob er gut- oder bösartig ist, welche Art des Krebses es ist, wo genau er sitzt und wie weit die Erkrankung bereits fortgeschritten ist, können nur mit einer gründlichen Diagnostik geklärt werden.

Im rechten Bereich der Seite finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Koloskopie (Darmspiegelung) und Bildgebende Diagnostik (CT/MRT).