Endoskopie:

Terminvergabe von
9-12 Uhr unter

0361 654-1184

Endoskopische Abtragung

Darmkrebsvorstufen mit einer schmalen Basis, die während einer Darmspiegelung (Koloskopie) entdeckt werden, können in der Regel ohne Probleme mit einer elektrischen Schlinge abgetragen werden. Um die nur maximal 1 mm dicke Darmwand zu schonen, kann man bei in die Breite wachsenden Polypen durch Unterspritzung, zwischen Schleimhaut und Muskelschicht des Darms auch in diesen Fällen das erkrankte Gewebe entfernen. Mitunter gelingt es schon entartetes Gewebe zu entfernen, bei dem die feingewebliche Untersuchung anschließend entscheidet, ob auf eine Operation mit Entfernung von angrenzendem Gewebe (Lymphknoten und Gefäßen) verzichtet werden kann.